Atemberaubende Erlebnisse mit dem Fahrrad auf Djursland

Buchen Sie hier

Machen Sie eine Pause

Eine Fahrradtour macht noch mehr Spaß, wenn Sie ein paar wohlverdiente Pausen einlegen. Sie bekommen neue Energie, wenn Sie wissen, dass um die nächste Kurve eine Eisdiele, ein Café oder eine Bank mit Aussicht für ihr Picknick liegt. 

Auf Djursland gibt es jede Menge spannende, spektakuläre und interessante Plätze, die ideal für eine Pause sind, bei der Sie sich erholen können. 

Hier bekommen Sie einen Eindruck davon, was Sie auf Djursland erwartet:
> Ein kurzer Abstand zu fantastischen kinderfreundlichen Erlebnissen
> Viele Naturperlen mit dem Nationalpark Mols Bjerge als absolute Hauptattraktion
> Kinderfreundliche Sandstrände – der Strand von Grenaa zählt zu den besten in Jütland
> Ebeltoft, eine charmante und einzigartige Mischung aus Kaufmannsstadt, Hafenmilieu und Strandleben
> 250 km abwechslungsreiche Küste mit Platz für aktiven Urlaub zu jeder Zeit des Jahres

Pause und Picknick, Kalø Slotsruine, Eisdiele, eis, kaffee, Tinghulen, natur, fahrradweg, Picknickkorb,

Pause und Picknick

Hier ein paar beliebte Vorschläge:  

Die Schlossruine Kalø liegt an der Eingangspforte zum Nationalpark Mols Bjerge. Eine Tour über den Damm zur Schlossruine versetzt Sie in waschechte Mittelalterstimmung. Nehmen Sie etwas Proviant mit – Die Eisdiele am Parkplatz hat eine breite Auswahl an Eis, Kaffee und vielem mehr.

In Mols Bjerge ist es leicht, ein ungestörtes Plätzchen zu finden, z.B. bei Tinghulen. An der Straße zwischen Knebel und Vistoft liegt Mols Kafferisteri und lockt mit frischem Kaffee.

Jernhatten ist eine imposante Erhebung in der Landschaft. Von der Spitze aus haben Sie eine fantastische Aussicht über den Kattegat und die Insel Hjelm. Besteigen Sie Jernhatten und erkunden Sie den Troldskoven. Wieder unten angelangt können Sie am Strand ein Picknick machen. 

Zwischen Gut Katholm und dem Dorf Høbjerg kommen Sie durch einen märchenhaften Hohlweg – einer der schönsten Hohlwege des Landes, der von großen, alten Buchen flankiert wird.

Packen Sie den Picknickkorb ein und machen Sie einen Ausflug zum östlichsten Punkt Jütlands, Fornæs Fyr - dem Leuchtturm von Fornæs. Dort haben Sie Aussicht auf den Anholt Offshore-Windpark, und auf den Strandwiesen vor dem Leuchtturm gibt es Bänke. 

Im Hafen von Bønnerup herrscht eine gemütliche Atmosphäre mit den alten Fischerhäusern, den blauen Fischkuttern und dem aktiven Fischerei- und Jachthafen. Der Hafen ist ein schöner Ort zum Verweilen, mit Tischen, Bänken und Grillplätzen. Und der Fischladen lockt mit einer leckeren, warmen Fischfrikadelle.

Strände auf Djursland, Blaue Flagge, hafen, küste, fahrradtour am strand

Strände

Auf Djursland und auf Anholt findet man oft die Blå Flag (Blaue Flagge) – verteilt auf Blå Flag Strände, Blå Flag Häfen und Blå Flag Center.

An einem Strand oder Hafen mit der Blå Flag ist die Wasserqualität sehr hoch, es gibt deutliche Umweltinformationen, gute sanitäre Anlagen und das Fokus ist auf Badesicherheit gerichtet. 

Bei den Blå Flag Centern ist es möglich, den ganzen Sommer über an Aktivitäten an der Küste und am Strand teilzunehmen, z. B. Kanutouren, Krebsfang, Schnorcheln und vieles mehr. 

Unsere Strände mit der Blå Flag: Anholt Vesterstrand, Boeslum Strand, Bønnerup Strand, Dråby Strand, Fjellerup Strand, Gjerrild Nordstrand, Grenaa Strand, Lyngsbæk-Femmøller Strand, Lystrup Strand, Rygårde Strand, Skovgårde Strand, Skødshoved Strand, St. Sjørup Strand og Vibæk Strand.

Unsere Häfen mit der Blå Flag: Bønnerup Jachthafen, Grenaa Marina, Nappedam Jachthafen und Udbyhøj Syd Jachthafen.
Finden Sie mehr Information über Djurslands Strände und Küste.

Naturgebiete auf Djursland, natur, strand, Mols Bjerge, fahrradtour, nationalpark

Naturgebiete

Djursland besticht mit 250 km Küstenlinie und Strand sowie einer einzigartigen Landschaft, u. a. mit dem Nationalpark Mols Bjerge, sowie charmanten Städten, die erforscht werden wollen. Nur wenige Gegenden können mit dieser Kombination von atemberaubender, von der Eiszeit geprägten Landschaft, Stränden, charmanten Ortschaften und einer abwechslungsreichen und seltenen Natur konkurrieren. 

Djursland lädt ein zur Jagd auf Fossilien an den steilen Kalkklippen von Karlby und Sangstrup. Zu maritimer Fjordstimmung unter hohem Himmel im Naturpark Randers Fjord. Zu Wanderungen an der Nordküste oder im Nationalpark Mols Bjerge, wo man Agri Bavnehøj oder Trehøje erklimmen kann. 

Der Nationalpark ist nach Mols Bjerge benannt worden, dem bekanntesten naturgeschützten Gebiet innerhalb des Nationalparks mit einer einzigartigen Landschaft, die für erlebnisreiche Touren wie geschaffen ist. Hier finden Sie viele markierte Wege, neuangelegte Fahrradwege, die quer durch  Mols Bjerge führen, und sogar einen Unterwasserpfad. 
Hier kann jeder seine persönlichen Herausforderungen finden. Agri Bavnehøj (137 m), Trehøje (127 m) und die hübschen Grabhügel Stabelhøje (135 m) locken mit einer 360 Grad Panorama Aussicht. 

Die Strände und Küste sind wie geschaffen für Badespaß, Freizeitangeln, Wassersport und Tauchgänge.